17. März 2017 | News, Views & Markets

Südwesttextil zu Gast bei ETTLIN

„Tradition und Zukunft“, unter diesem Motto lädt der Verband der Südwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie Südwesttextil e. V. am 4. April 2017 seine rund 200 Mitgliedsunternehmen zur Jahresversammlung nach Ettlingen ein.

Den Auftakt der Veranstaltung macht das Mitgliedsunternehmen ETTLIN Aktiengesellschaft. Der Hersteller Technischer Textilien führt am Nachmittag Mitglieder und Gäste exklusiv durch sein Werk. Die Produktion zählt zu den modernsten Europas. Die Firma wurde 1836 als eine der ersten deutschen Aktiengesellschaften der Textilindustrie gegründet. Heute erforscht, entwickelt und produziert das Unternehmen vor allem Technische Textilien, die weltweit unter anderem von der Schleifmittel- und Automobilindustrie und im Bereich textile Architektur eingesetzt werden.

Erst vor wenigen Jahren hat das Unternehmen mit ETTLIN LUX ein völlig neuartiges lichttechnisches Spezialgewebe auf den Markt gebracht, das aus LED-Licht spannende dreidimensionale Lichtstrukturen erzeugt. Das textile Hightech-Material findet unter anderem Einsatz in den Bereichen Architektur, Bühne, Messe- und Ladenbau, als Decken- oder Wandbespannung und zur Inszenierung von Möbeln und Fahrzeuginnenräumen.

Die eigentliche Mitgliederversammlung findet dann im Schloss Ettlingen statt. Den sich anschließenden öffentlichen Teil mit Gästen eröffnet Südwesttextil-Präsident Bodo Th. Bölzle, bevor zwei textile Nachwuchstalente von ihren Studienerfahrungen an der Hochschule Reutlingen und von ihren Zukunftserwartungen berichten: zum einen die Südwesttextil-Deutschlandstipendiatin Nina Brandt, zum anderen die Botschafterin der Nachwuchskampagne „Go-Textile!“ Rebekka Rüth. Ehrengast und Festredner des Abends ist der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg Thomas Strobl.
nach oben drucken RSS-Feed