20. April 2017 | Events & Dates

Groz-Beckert: Knitting, Weaving, Felting, Carding & Sewing in Halle 3.0, am Stand F03

EvoStep-Garnitur
Carding EvoStep: Die EvoStep-Garnitur zeichnet sich durch einen einzigartigen Unterschnitt-Abschnitt an der Zahnfront aus. In diesem Abschnitt ist der Arbeitswinkel deutlich stärker ausgeprägt als bei den herkömmlichen Arbeiter- und Abnehmergarnituren.
Quelle: Groz-Beckert
Im Bereich Knitting stellt das Unternehmen sein Produktportfolio für die Technologien Rundstrick, Wirk sowie Flachstrick vor und kundenspezifische Lösungen in den Mittelpunkt. Mit Systemlösungen aus einer Hand reagiert das Unternehmen auf die steigenden Anforderungen hinsichtlich Verschleiß, Belastbarkeit von Strickkomponenten und Verarbeitbarkeit von verschiedensten Materialien. Auch die erhöhte Marktdurchdringung des Wirkbereichs und die Verarbeitung von Materialien wie Metall oder Glasfasern in Flachstrickereien fordern maßgeschneiderte Lösungen.

Der Bereich Weaving präsentiert auf der Techtextil sein umfangreiches Produktsortiment für die Webereivorbereitung und das Webereizubehör. Ein Highlight des Portfolios bildet das PosiLeno-Drehersystem, dessen Effizienzsteigerungspotenzial bis zu 100 % beträgt. Darüber hinaus bietet eine Webmaschinennachbildung aus Acrylglas – der WeavingLoom – Einblicke in die Arbeitsweise von Webschäften, Weblitzen, Kettfadenwächtern sowie Lamellen. Ebenfalls anhand des WeavingLoom wird die Jacquardweblitze repräsentiert: Das aus Monodraht hergestellte Produkt ermöglicht neben höchsten Reihdichten auch eine besonders fadenschonende Verarbeitung. In Kombination mit dem innovativen Fadenauge, das in den Monodraht eingeklebt anstatt gelötet wird, gewährleistet Groz-Beckert eine gleichbleibende Gewebequalität und höchste Maschineneffizienz.

Das Produktportfolio im Bereich Weaving wird durch ein umfangreiches und weltweites Service-Angebot, das sich durch Expertenwissen und intensive Anwendungsberatung hervorhebt, komplettiert. Zahlreiche Tochtergesellschaften in allen wichtigen Textilzentren und das weitverzweigte Vertreternetzwerk gewährleisten den umfassenden technischen Service des Unternehmens.

Mit dem Produktbereich Felting zeigt das Unternehmen seinen Beitrag für die Vliesstoffindustrie. Lebensdauer und Rostanfälligkeit von Filz- und Strukturierungsnadeln waren und sind wichtige Themen bei der Nonwovens-Herstellung. Nun präsentiert Groz-Beckert seine neueste Innovation: Groz-Beckert dur. Der patentierte Herstellungsprozess der Nadeln in Kombination mit einem neuen Grundmaterial schafft die Basis für eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit mit einer um bis zu 30 % erhöhten Lebensdauer. Des Weiteren wird die im März dieses Jahres im Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) des Unternehmens am Stammsitz in Albstadt eingeweihte Stapelfaservernadelungslinie vorgestellt. Als Entwicklungspartner erweitert Groz-Beckert mit dieser Anlage sein Service-Angebot auf dem Gebiet der Anwendungsberatung.

Für Spunlance-Kunden wird mit dem HyTec P-Düsenstreifen eine weitere Neuheit vorgestellt. Der innovative Düsenstreifen zeichnet sich neben seinen verbesserten Handlings-Eigenschaften auch durch eine deutlich höhere Härte aus, die sich positiv auf sämtliche mechanische Eigenschaften wie Kratzfestigkeit, Biegesteifigkeit und Lebensdauer auswirkt.

Der Produktbereich Carding stellt die Aspekte Leistungssteigerung und Rohstoffeinsparung in den Mittelpunkt und präsentiert die Hochleistungs-Arbeiter- und Abnehmergarnituren SiroLock und EvoStep. Die EvoStep-Garnitur zeichnet sich durch einen einzigartigen Unterschnitt-Abschnitt an der Zahnfront aus. In diesem Abschnitt ist der Arbeitswinkel deutlich stärker ausgeprägt als bei den herkömmlichen Arbeiter- und Abnehmergarnituren. Im Vergleich zur EvoStep-Garnitur, welche auf eine Reduzierung des Rohstoffeinsatzes abzielt, liegt der Fokus der SiroLock-Garnitur auf Leistungssteigerungen der Krempel, welche durch hohe Liefergeschwindigkeiten und Vliesgewichte erreicht werden.

Der Bereich Sewing steht auf der diesjährigen Techtextil mit der Präsentation des Qualitätsmanagement INH (Ideal Needle Handling) im Zeichen der Prozessoptimierung. Der patentierte Prozess unterstützt bei der Handhabung von Nähmaschinennadeln während des kompletten Nähprozesses und bietet seit Kurzem auch eine digitale Lösung zur Dokumentation von Nadelbrüchen: das Smart INH. Das Dokumentationssystem setzt sich aus zwei Software-Elementen ─ einer mobilen App und einer Browsersoftware ─ zusammen und ermöglicht so die digitale Speicherung und Aufbewahrung der Datensätze als mögliche Beweisgrundlage. Einen weiteren Höhepunkt präsentiert der Produktbereich des Unternehmens mit dem „Mobile Lab“. Dort können direkt auf dem Groz-Beckert Messestand Materialproben untersucht und analysiert werden.
nach oben drucken RSS-Feed