07. Februar 2017 | Fibers & Filaments

Thermo-Isolierung

Wattierung aus Faserbällchen
Freudenberg Performance Materials präsentiert die weltweit erste Wattierung aus Faserbällchen auf der ISPO München 2017.
Quelle: Freudenberg
Für Sportswear- und Outdoor-Jacken heißt es immer: Warm, leicht und atmungsaktiv müssen sie idealerweise sein. Bisher war Daune die allererste Wahl für die Thermo-Isolierung. Wattierungen fielen im Leistungsvergleich ab. Nun präsentiert Freudenberg Performance Materials eine neue Dimension der Thermo-Isolierung: comfortemp fiberball padding. Diese erste Wattierung aus Faserbällchen vereint die Vorzüge von losen Daunenfüllungen und zusammenhängenden Wattierungen in einer bisher nicht erreichten Qualität. Zum Beispiel ist die Wärmeisolierung bis zu 80% höher als bei herkömmlichen Wattierungen – und dabei so leicht und weich wie Daune. Die Lifestyle-Marke Napapijri – fokussiert auf Produktinnovation für Lösungen, die das Leben anderer verbessern – wird mit dem Launch ihres „Superlight Parka“ ihre eigene THERMO-FIBRE Technologie „powered by comfortemp“ in der Herbst-/Wintersaison 2017 auf den Markt bringen.

„Wattierungen aus losen Faserbällchen gibt es schon seit einiger Zeit. Bisher war es aber nicht möglich, daraus eine zusammenhängende Wattierung herzustellen. Mit dem comfortemp fiberball padding ist es uns gelungen, die Vorteile der bestehenden Technologien und Produkte für Wärmeisolierung zu vereinen und die Nachteile wettzumachen,“ sagt Ulrich Scherbel, General Manager Freudenberg Performance Materials Apparel. „Das comfortemp fiberball padding ist die erste Wattierung weltweit, die aus zusammenhängenden Faserbällchen besteht“, so Scherbel weiter.

Die Thermo-Isolierung ist nach Herstellerangaben 50 bis 80% höher als bei herkömmlichen Wattierungen. Das Material setzt sich aus zahlreichen kleinen Faserbällchen zusammen, zwischen denen sich viele kleine Lufteinschlüsse befinden. Diese generieren die hohe Thermo-Isolierung. Die vielen kleinen Lufteinschlüsse verleihen dem Material eine hohe Durchlässigkeit. Durch die Faserbällchen ergibt sich eine besondere Porenstruktur, die maßgeblich für die hohe Atmungsaktivität ist. 
nach oben drucken RSS-Feed