30. November 2016 | Fibers & Filaments

Lenzing weltweit Nummer Eins bei nachhaltiger Holzbeschaffung

Die Nachhaltigkeitsführerschaft der Lenzing Gruppe zeigt sich in der Kombination hoher Standards bei der verantwortungsvollen Holz- und Zellstoffbeschaffung mit Best-Practice-Prozesstechnologien.
Die Nachhaltigkeitsführerschaft der Lenzing Gruppe zeigt sich in der Kombination hoher Standards bei der verantwortungsvollen Holz- und Zellstoffbeschaffung mit Best-Practice-Prozesstechnologien.
Quelle: Lenzing AG
Die Lenzing Gruppe wurde im jüngsten globalen Ranking der kanadischen Nonprofit-Umweltorganisation Canopy Planet Society bei der Beschaffung von Holz, dem wichtigsten Rohstoff für die Cellulosefaser-Produktion, auf Platz Eins gereiht. Canopy untersuchte in seinem Bericht  die Holz-Beschaffungspraktiken der weltweit wichtigsten Cellulosefaser-Produzenten. Die Umweltorganisation, die mit 68 weltweit führenden Textilmarken kooperiert, ist ein wichtiger Motor für den verantwortungsvollen Holzeinkauf der Branche. Der erste Platz ist eine weitere wichtige Anerkennung für die Lenzing Gruppe, die durch zahlreiche Umweltpreise, Zertifizierungen und Labels belegt ist. Canopy würdigte in seinem Report auch die neue TENCEL Recycling-Faser als alternativen Rohstoff.
 
„Wir sind stolz auf diesen ersten Platz und werten ihn als einen neuerlichen Beweis für die Führungsrolle der Lenzing Gruppe im Bereich Nachhaltigkeit. Für uns ist die Herkunft des wichtigsten Rohstoffes Holz am Beginn des Produktionsprozesses entscheidend,“ kommentiert Robert van de Kerkhof, Chief Commercial Officer (CCO) der Lenzing Gruppe das Ranking. „Lenzing arbeitet kontinuierlich daran, seine gesamten Prozesse und auch die Einkaufs-Richtlinien zu verbessern. Lenzing wird auch den von Canopy vorgezeichneten Fahrplan für die Erhaltung und den Schutz der globalen Wälder intensiv weiter unterstützen. Denn Nachhaltigkeit ist für uns ein zentraler Bestandteil unseres Geschäftsmodelles“.

nach oben drucken RSS-Feed