28. März 2017 | News, Views & Markets

Hartmann Gruppe setzt nachhaltiges Wachstum fort

Der Anbieter von Medizin- und Pflegeprodukten knüpfte im Jahr 2016 mit einem organischen Wachstum von 3,3 % an die Dynamik des Vorjahres an und übertraf in allen Segmenten den Vergleichswert von 2015. Unter Berück-sichtigung negativer Währungseffekte sowie Akquisitionen und Desinvestitionen legte der Konzernumsatz um 2,3 % auf 1.986,5 Mio. EUR zu. Das EBIT kletterte um 4,9 % auf 139,1 Mio. EUR, während sich das Konzernergebnis nach Steuern um 6,3 % auf 90,1 Mio. EUR verbesserte. Mit einer mehr als verdoppelten Nettoliquidität und einer Eigenkapitalquote von über 60 % kann die Hartmann Gruppe weiter in ihr Wachstum investieren. „Wir sind in unseren Märkten ein führender Anbieter, der die Gesundheit der Menschen weiter verbessern will und einen ganzheitlichen strategischen Ansatz in der Gesundheitsversorgung verfolgt“, kommentiert Chief Executive Officer Andreas Joehle. „Diesem Ziel sind wir 2016 einen weiteren Schritt näher gerückt.“

nach oben drucken RSS-Feed