16. November 2016 | Nonwovens & Technical Textiles

Brückner liefert Anlage für die Beschichtung von Automobilvliesstoffen

Brückner Messer-über-Tisch Schaumauftragsaggregat
Quelle: Brückner Trockentechnik GmbH & Co. KG

Die Firma OOO Nomateks liegt in der Region Uljanowsk in der Nähe der südrussischen Stadt Samara. Nomateks hat sich in seiner über 50-jährigen Geschichte zu einem der größten und wichtigsten russischen Vliesstoffhersteller entwickelt. Mit mehr als 180 Mitarbeitern werden sowohl eigene PP- und PET-Fasern als auch qualitativ hochwertige Vliesstoffe für den Einsatz als Geo- oder Automobiltextilien hergestellt. Jährlich produziert Nomateks über 50 Mio. m² Vliesstoffe.

Bei dem gemeinsam realisierten Projekt stand vor allem die Kundenforderung nach höchster Flexibilität und Produktivität bei gleichzeitig minimalen Ressourceneinsatz im Vordergrund. Daher ist die Brückner-Anlage je nach Warenart und Prozess in der Lage, mehr als 15 Mio. m² Vliesstoff pro Jahr für den Endeinsatz im Automobil zu beschichten. Es können sowohl Velournadelfilzteppiche als auch nicht strukturierte Nadelvliesstoffe ausgerüstet werden. Mit einer Länge von mehr als 70 m ist sie eine der größten Anlagen, welche Brückner jemals für die Ausrüstung von Nadelvliesstoffen geliefert hat. Um den oben genannten Anforderungen gerecht zu werden, mussten vor allem die Rüstzeiten optimiert und der thermische und elektrische Energieeinsatz im Vergleich zur Bestandsanlage deutlich reduziert werden. Da das Projekt eine komplett selbstständige Produktionslinie darstellt, wurde auch die Versorgung der Anlage mit Rohstoffen von einem anderen Blickpunkt betrachtet und eine echte Alternative zum konventionellen Ansatzverfahren im Batch gesucht und gefunden.

Durch den Einsatz eines Inline Mischers vom Typ Various Mix der Firma Hansa Industrie-Mixer können Wasser, Latex sowie Kreide und eventuelle Additive direkt aus der Big-Bag-Entladestation bzw. dem Latexsilo in die Anlage dosiert und so zu einem homogenen Compound vermischt werden. Dieser Compound wird zu einem instabilen Schaum verarbeitet und direkt dem Auftragsaggregat vorgelegt. Für die Applikation ist ein Brückner Messer-über-Tisch Schaumauftragsaggregat installiert. Die Trocknung des beschichteten Vliesstoffes erfolgt in einem mehr als 27 m langen Brückner Duo-Therm Trockenkanal, ausgerüstet mit einem horizontalen Spannkettensystem für den Warentransport. Diese Trocknerart hat sich für Beschichtungen im Teppich- und Vliesstoffbereich hervorragend bewährt. Der direkt über Gas-Gebläsebrenner beheizte Trockner ermöglicht durch räumlich getrennte Heiz- und Belüftungssysteme ober- bzw. unterhalb der Warenbahn Temperaturdifferenzen von bis zu 60° C. Zusätzlich zu der separaten Temperatureinstellung auf der Beschichtungsseite bzw. Polseite kann auch die Luftgeschwindigkeit und damit die Belüftungsintensität unabhängig voneinander durch den Einsatz von frequenzgeregelten Umlüfter-antrieben eingestellt werden. Damit ist eine hohe Trocknungsleistung bei gleichzeitig polschonender Fahrweise und hoher Effizienz gegeben. Poldeformationen können hierdurch sicher ausgeschlossen werden.

nach oben drucken RSS-Feed