28. November 2016 | Technology & Machinery

Moderne Technik hautnah erleben

Textilien für technische Einsätze werden meist bereits bei der Fertigung speziell auf das Anforderungsprofil der geplanten Anwendung zugeschnitten und benötigen für ihre Produktion neben innovativen technischen Lösungen auch spezifisches Know-how. Beides bietet die Karl Mayer Technische Textilien GmbH. Zur Unterstützung seiner Kunden hält das Tochterunternehmen von Karl Mayer ab September 2016 einen Showroom mit Hightech-Maschinen an seinem Standort Chemnitz bereit. Ein weiteres Präsentationszentrum in Naila wird bis Ende des Jahres folgen.

Ein Podium zur Maschinenpräsentation und Know-how-Erweiterung
Durch eine Vielzahl von Projekten hat der Anlagenbauer mit den vielfältigen Anwendungen seiner Maschinen langjährige Erfahrungen gesammelt und sich umfassendes Fachwissen angeeignet. Mit der erworbenen Kompetenz und seinen technischen Innovationen steht das Unternehmen seinen Kunden in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern zur Seite – in Kürze auch mit Showrooms, die mit einer breiten Range an Maschinen neuester Generation ausgestattet wurden. Das technische Upgrade startete im Mai 2016 in Chemnitz und soll gegen Ende des Jahres in Naila abgeschlossen sein. Der Aufbau der Anlagentechnik war mit Investitionen in Höhe von 5 Mio. EUR verbunden. In den Präsentationszentren können die Kunden moderne Technik hautnah erleben. Dies sei wichtig, um den Wert neuer Investments zu erkennen, so Verkaufsleiter Hagen Lotzmann. Zudem führe die Firma mit sehr innovativen Kunden oder Kunden mit neuen Produktideen oft Versuche durch. „Die Verarbeitungstests zeigen, ob und wie gesteckte Ziele erreicht werden können und inwieweit gegebenenfalls Veränderungen an der Maschinentechnik notwendig sind“, erklärte der Vertriebschef. Der Showroom in Chemnitz lädt mit verschiedenen Schusswirkmaschinen und mit einer Biaxialwirkmaschine zu Versuchen und Präsentationen ein. Der Standort Naila wird zur ersten Anlaufstelle für Multiaxialwirkmaschinen.
nach oben drucken RSS-Feed