04. Dezember 2015 | News, Views & Markets

Rückwirkend zum 1. Januar 2015 hat die Serafin Unternehmensgruppe die Hahl-Pedex erworben

Die Unternehmensgruppe ist bereits durch ihre Tochtergesellschaft Perlon Nextrusion Monofil GmbH im Segment Technische Textilien tätig. Die Bündelung der Kompetenzen in den Bereichen Monofilamente, Synthetic Brush Filaments, Abrasive Filamente und Dental/Personal Care Filamente ermögliche es, Kunden weltweit mit innovativen Produkten zu beliefern, heißt es in der heutigen Presseinformation.

Die Kunden werden in Zukunft von einer zu formierenden Gruppe betreut, welche neben als Kernkompetenzzentren fungierenden Standorten in Deutschland, in Bobingen (PET Monofilamente), Munderkingen (Abrasive und Synthetic Brush Filaments), Dormagen (PA Monofilamente) und Wald-Michelbach (Dental Filamente) zudem über Standorte in Lexington (USA), Sejong-Si (Südkorea) und ab 2016 auch in China verfügt.

Das Segment Technische Textilien der Serafin wird künftig mehr als 660 Mitarbeiter weltweit beschäftigen und einen Umsatz von über 130 Mio. Euro erzielen. Die Produktionskapazität beträgt mehr als 20.000 Tonnen und umfasst im Lieferspektrum nahezu alle schmelzspinnbaren Polymere. Die Leitung (CEO) der Gruppe für Technische Textilien wird ab 01. Januar 2016 von Florian Kisling, aktuell Geschäftsführer der Hahl-Pedex Gruppe, übernommen. Christlorenz Bundi, aktuell CEO der Perlon Nextrusion Monofil GmbH, wechselt in den Beirat.

Serafin ist eine diversifiziert aufgestellte Unternehmensgruppe, deren Philosophie auf die 150-jährige Unternehmertradition der Gesellschafterfamilie Haindl zurückgeht.
nach oben drucken RSS-Feed