28. April 2015 | News, Views & Markets

Chancen für die iranische Textilbranche

Eröffnungszeremonie des Symposiums am 21. April 2015 in Teheran
Quelle: VDMA e.V., Frankfurt
In der iranischen Hauptstadt Teheran fand kürzlich ein vom VDMA organisiertes Textilmaschinensymposium statt. Es war die erste deutsche Veranstaltung dieser Art auf iranischem Boden seit ca. zehn Jahren. Mit täglich rund 600 Gästen war das Symposium sehr gut besucht und zeigt deutlich das Interesse an deutschen Textilmaschinen sowie deren guten Ruf. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Frau Golnar Nasrollahi (General Manager of Textile & Garment Department), Frau Regina Brückner (Vorstandsvorsitzende des VDMA Fachverbands Textilmaschinen) sowie Herrn Michael von Ungern-Sternberg (Deutscher Botschafter).

Insgesamt wurden rund 40 Technologievorträge gehalten. BRÜCKNER war mit einem Beitrag über innovative Technologien zur Thermobehandlung von Textilien mit dabei. Anschließend hatten die Gäste die Möglichkeit, sich mit den deutschen Firmenvertretern auszutauschen. Man merkte deutlich, dass der Nachholbedarf an technologischem Wissensaufbau und an Investitionen im Iran extrem groß ist. Ebenso das grundsätzliche Interesse an deutschen Anlagen mit hohem Qualitätsstandard. Hier kann die Leonberger Firma im Vergleich zum Wettbewerb ganz klar punkten.

Die große Mehrheit der Besucher waren Entscheidungsträger von privatwirtschaftlichen Textil- und Teppichherstellern. Viele dieser Firmen haben aktuell Bedarf an Ersatzteilen und After Sales Service, sind aber auch daran interessiert, in Neumaschinen zu investieren. Die iranische Textilministerin betonte in ihrer Eröffnungsrede, es sei Ziel der Regierung, den Export der Textilindustrie künftig zu fördern. Sanktionsbedingt konnten iranische Firmen in den letzten Jahren ausschließlich asiatische Maschinen und Anlagen kaufen. Jedoch gibt es für deutsche Maschinenlieferanten jetzt gute Möglichkeiten, Marktanteile zurückzugewinnen.

BRÜCKNER ist seit Jahrzehnten weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Ausrüstungsanlagen für die Textilindustrie. Das Unternehmen bietet individuelle Lösungen für die Beschichtung und Veredelung von technischen Textilien, Vliesstoffen, Bodenbelägen und klassischen Bekleidungstextilien. Zusätzlich befinden sich Energiesparsysteme wie z.B. Wärmerückgewinnungs- oder Abluftreinigungsanlagen im Produktprogramm.

BRÜCKNER auf der Techtextil: Halle 3.0, Stand F29

nach oben drucken RSS-Feed