15. Juni 2015 | News, Views & Markets

Cotton Inc. publiziert Marktdaten und aktuelle Preisentwicklungen

Cotton Inc. beschäftigt sich in seinem aktuellen monatlichen Wirtschafts-Newsletter mit Marktdaten und Preisentwicklungen.

Unter anderem verweist die Forschungs- und Marketingorganisation der US-amerikanischen Baumwollproduzenten darauf, dass Benchmark-Preise sich in den vergangenen Monaten kaum geändert haben: Preise für die Juli NY Futures-Verträge wurden zwischen 63 und 65 Cent pro Pound gehandelt, der A Index hat sich grundsätzlich eher seitwärts bewegt, zwischen 71 und 74 Cent pro Pound.

Mit Blick auf die Vorausberechnungen des US- Landwirtschaftsministeriums (USDA) für das kommende Erntejahr wurden wenige wesentliche Änderungen vorgenommen. Die weltweite Produktionszahl stieg um nur 70.000 Ballen und blieb damit im Grunde bei 111.3 Millionen Ballen. Die Schätzung des weltweiten Verbrauchs wurde um nur 30.000 Ballen angehoben und blieb damit ebenfalls grundsätzlich bei 115.3 Millionen Ballen.  Die Vorausberechnung für die globalen Lagerbestände wurde leicht um 217.000 Ballen reduziert (von 106.3 Millionen auf 106.1 Millionen Ballen).

Laut Cotton Inc. deutet vieles darauf hin, dass die wichtigsten Veränderungen mit Blick auf die Preisentwicklung, die in 2014/15 vorgenommen wurden, auch für das kommende Erntejahr 2015/16 Bestand haben werden. Wesentliche Rückgänge in Anbaufläche und Produktion werden im Vorjahresvergleich erwartet und das USDA sagt auch einen relativ starken Anstieg im Bereich der Verarbeitung aufgrund des Preisrückgangs voraus.

nach oben drucken RSS-Feed