27. Oktober 2014 | News, Views & Markets

Heinz Kmonicek

Am 31. Dezember 2014 endet die Tätigkeit von Heinz Kmonicek als Geschäftsführer des Österreichischen Chemiefaser-Instituts (AUSTRIAN MAN-MADE FIBERS INSTITUTE) und als Vorsitzender des Programmkomitees der Chemiefasertagung Dornbirn (DORNBIRN MAN-MADE FIBERS CONGRESS). Die Agenden im Rahmen der Geschäftsführung werden ab 1. Januar 2015 zusätzlich von Friedrich Weninger wahrgenommen, der bereits als Präsident dem Institut vorsteht.

Zitieren wir Heinz Kmonicek in einem Brief auch an die avr- Leser: „Die Möglichkeit, fast zehn Jahre an der erfolgreichen Gestaltung der Tagung zu arbeiten, sie im internationalen Wettbewerb zu positionieren, zu einer Marke weiter zu entwickeln, hat mir sehr viel Freude bereitet. Möglich war dies nur durch persönlich engagierte,  begeisterungsfähige Personen und Teams, die durch hochwertige Beiträge maßgeblich zur Realisierung der gemeinsamen Ziele beigetragen haben. Ich bin dankbar, dass ich in einem intensiven Meinungsaustausch mit Wissens- und Entscheidungsträger aus Industrie und Wissenschaft, verschiedener Kulturkreise und Kontinente kennen lernen durfte,  der meinen ‚Erlebnishorizont‘  bereichert und die Chemiefasertagung Dornbirn zu einer Leitveranstaltung  entwickelt hat. Nach der Erfindung der Dampfmaschine, der Elektrizität und der Automatisation befinden wir uns mitten in der vierten industriellen Revolution: der Kommunikations- und Informationstechnologie. ‚Communicating the Future of Man-made Fibers‘ bedeutet damit  auch die Verpflichtung, durch die Einbeziehung der jungen Generation diese Technologien in unsere Kommunikationsplattform einzubringen, um den evolutionären Charakter zu bewahren….“ Das Redaktionsteam avr bedankt sich bei Heinz Kmonicek für die jahrelange, sehr gute Zusammenarbeit!

nach oben drucken RSS-Feed