13. Juli 2015 | Fibers & Filaments

isoplan 500 GREENLINE: Innovativer, umweltgerechter Isolationswerkstoff

isoplan 500 GREENLINE
Quelle: Frenzelit

Die Wärmeleitfähigkeit ist dabei das Kriterium, auf das es ankommt. Neben der hohen Temperaturbeständigkeit ist sie entscheidend für die Beurteilung eines Isolationswerkstoffes. Sie gibt an, welcher Wärmestrom zwischen den Oberflächen durch einen Stoff strömt. Je niedriger dieser Wert ist, desto besser ist das Isoliervermögen eines Werkstoffes. Aus der abgestimmten Rohstoffmischung und der definierten Verfahrenstechnik resultieren eine niedrige Wärmeleitfähigkeit mit sehr guten, konstanten Wärmeisolier- und Schalldämmungseigenschaften im Akustikbereich.


isoplan 500 GREENLINE bietet absolute Zuverlässigkeit
Die besondere Leistungsfähigkeit von isoplan 500 GREENLINE ergibt sich nicht nur durch die hohe Dauertemperaturbelastbarkeit von 1050 °C, sondern liegt vor allem im festigkeitskritischen Temperaturbereich von 500 °C.
Spezielle biolösliche, mineralische Hochleistungsfasern als Basis sorgen in Kombination mit darauf abgestimmten Füllstoffen und Bindemitteln die für eine niedrige Wärmeleitfähigkeit und damit sehr gute Isoliereigenschaften. Die ausgeklügelte Faser-/ Füllstoffkombination ist außerdem Grund für die Zuverlässigkeit von isoplan 500 GREENLINE im festigkeitskritischen Temperaturbereich von 500 °C.

Das Entweichen der organischen Bindemittel im Temperaturbereich von 300 °C bis 400 °C mündet bei ca. 600 °C in einen Sinterungsprozess. Dieser gewährleistet im Hochtemperaturbereich die Dauerfestigkeit des Werkstoffs. Die damit einhergehende Verfärbung des Materials verschwindet bei höheren Temperaturen wieder. Bei Isolationsanwendungen in freitragenden oder vibrierenden Systemen empfiehlt sich eine Kammerung des Werkstoffes. Besondere Vorteile bietet isoplan durch seine unkomplizierte und schnelle Verarbeitbarkeit mittels handelsüblicher Schnitt-, Säge- und Stanzwerkzeuge. Durch den äußerst flexiblen Materialverbund lässt sich dünnes isoplan trocken und im angefeuchteten Zustand sogar bei Dicken bis zu 10 mm gut an vorhandene Geometrien anformen.

Oft einsetzbar
Die sehr hohen Anwendungsgrenztemperaturen und die niedrigen Wärmeleitwerte bestimmen die Einsatzbereiche von isoplan als Isolationswerkstoff und Flächendichtungen. Das reicht vom Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsbereich bis hin zu Erstausrüstern. Beispielsweise in der Stahlindustrie, in Schmelz- und Gießeinrichtungen, im Industrie-Ofen- und Kesselbau, in Kaminklappen und Feuerschutztüren, sowie in Feuerungs- und Trocknungsanlagen. Aber auch im Maschinen- und Apparatebau, in Elektrogeräten und in der Glasindustrie.

Die GREENLINE-Linie
Neben isoplan 500 GREENLINE umfasst die GREENLINE -Linie auch die Dichtungsplatten isoplan 750 GREENLINE, isoplan 1000 GREENLINE und isoplan 1100 GREENLINE.

Gut für Mensch und Umwelt
Der Namenszusatz GREENLINE ist Verpflichtung. Der Frenzelit-Geschäftsbereich Dichtungen ist sowohl nach ISO 9001, ISO 14001 als auch nach ISO 50001 zertifiziert. Dies bedeutet lückenlose Transparenz in allen Bereichen und bietet somit ein Höchstmaß an Sicherheit für die Kunden.

nach oben drucken RSS-Feed