04. November 2014 | News, Views & Markets

Konjunktur weiter im Rückwärtsgang

Es gibt kaum Anzeichen für einen versöhnlichen Jahresausklang. Die Umsätze sinken deutlich und liegen nach einem positiven Jahresstart mittlerweile nur knapp über dem Vorjahr. Angesichts der eher pessimistischen Beurteilungen der Geschäftslage ist eine Umsatzsteigerung im laufenden Jahr unwahrscheinlich geworden. Einer der wenigen Lichtblicke ist der zurzeit noch stabile Inlandskonsum.

Der Umsatz ist im August nochmals in beiden Segmenten Textil und Bekleidung deutlich gesunken: Dadurch liegt der Gesamtumsatz der Branche per August bei nur noch +0,6 % über dem Vorjahreszeitraum, im Mai waren es noch +2,1 %.

Das ifo Geschäftsklima für das gesamte Verarbeitende Gewerbe sinkt im Monat Oktober ein weiteres Mal, und zwar recht deutlich von 6,2 auf 1,5 und ist damit auf dem tiefsten Stand seit Dezember 2012. Die Konjunkturabkühlung geht auch an der Textil- und Bekleidungsindustrie nicht vorbei: Der Bekleidungsbereich, bisher erstaunlich zuversichtlich, zeigt sich auch zunehmend pessimistischer. Etwas besser sind die Perspektiven im Textilsegment, allerdings von einem relativ niedrigen Niveau ausgehend.

Mehr Informationen unter www.textil-mode.de
nach oben drucken RSS-Feed