30. November 2015 | News, Views & Markets

LignoCity: Ein neues Zentrum für Grüne Technologien

Innventia, Nordic Paper und die sogenannte Paper Province sind dabei, eine offene Test-Anlage für die Entwicklung der holzbasierten Bioökonomie namens LignoCity aufzubauen. Hier sollen Unternehmen die Möglichkeit erhalten, Technologien zur Raffinierung von Lignin für klimafreundliche Treibstoffe, Chemikalien und Materialien zu entwickeln und in größerem Maßstab zu testen.

Mit Hilfe finanzieller Unterstützung, vor allem durch Vinnova, wird die Demo-Anlage von Innventia im schwedischen Bäckhammar weiter ausgebaut. Diese Anlage ist einer der wenigen weltweit, die derzeit in der Lage sind, maßgeschneiderte Lignin-Qualitäten in Mengen, die für das Upscaling ausreichen, herzustellen.

„Mit LignoCity bringen wir verschiedene Geschäftsmodelle, Technologie-Entwicklung sowie die Infrastruktur für Forschung, Entwicklung und Innovation zusammen. Auf lange Sicht hoffen wir, dass wir auch andere Anteile der Schwarzlauge extrahieren sowie andere Prozessströme in Angriff nehmen können“, sagt Per Tomani, der das LignoCity-Project leitet und am Forschungsinstitut Innventia für Fasern aus Lignin und Carbon zuständig ist.

nach oben drucken RSS-Feed