24. August 2015 | News, Views & Markets

MANN+HUMMEL übernimmt Filtrationsgeschäft der Affinia Group

Alfred Weber, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung: „Diese Übernahme passt perfekt in unsere Unternehmensstrategie...."
Quelle: MANN+HUMMEL
Die MANN+HUMMEL Gruppe mit Sitz in Ludwigsburg hat eine bindende Vereinbarung zur Übernahme des weltweiten Filtergeschäfts der Affinia Group unterzeichnet. Affinia ist der Hersteller der Filtermarken Wix und Filtron. Nicht enthalten ist das Affinia Südamerika (ASA) Geschäft. Die Transaktion unterliegt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Das Filtrationsgeschäft von Affinia, bekannt unter den Marken Wix und Filtron, ist auf das Ersatzgeschäft mit Öl-, Kraftstoff-, Hydraulik- und Kühlmittelfilter spezialisiert. MANN+HUMMEL ist ein weltweit tätiges Familienunternehmen, das Filtrationslösungen für die Erstausrüstung (OEM) und das Ersatzgeschäft sowohl im Automobil- wie im industriellen Bereich anbietet.

Alfred Weber, Vorsitzender der Geschäftsführung kommentierte dazu: „Diese Übernahme passt perfekt in unsere Unternehmensstrategie. Sie gibt uns die Möglichkeit zu weltweitem Wachstum und bietet allen unseren Mitarbeitern großartige Chancen für ihre Weiterentwicklung. MANN+HUMMEL und der Geschäftsbereich Filtration von Affinia werden ihre Kunden mit einem umfassenden Portfolio von Filtrationslösungen noch besser unterstützen können. Das Angebot reicht von Filtern für Pkw, Lkw, Bau- und Landmaschinen bis hin zu Lösungen für Industrie- und Hydraulikanwendungen. All das mit zusammen 150 Jahren Erfahrung in Filtration. Wir freuen uns darauf, nach Vertragsabschluss mit der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern von Affinia zusammenzuarbeiten. Sie haben in den letzten Jahren Hervorragendes geleistet. Ich bin der festen Überzeugung, dass dies die richtige Vereinbarung mit der richtigen Logik zum richtigen Zeitpunkt ist.“
nach oben drucken RSS-Feed