14. Dezember 2015 | News, Views & Markets

Oerlikon: Großaufträge für neueste Stapelfasertechnologie

Das Segment Manmade Fibers von Oerlikon hat auf der ITMA in Mailand Großaufträge in der Höhe von über CHF 50 Mio. für ihre jüngste Stapelfasertechnologie von Oerlikon Neumag erhalten.

Wie heute berichtet, wurden die Aufträge von Kunden aus Europa und Asien – ohne China – für die Produktion von Stapelfasern getätigt. Die Produktionsanlagen werden innerhalb der kommenden zwei Jahre geliefert.

Dr. Brice Koch, CEO des Oerlikon Konzerns: „Es stimmt uns zuversichtlich, dass sich Schlüsselkunden aus der Textilindustrie für unsere neueste Oerlikon Technologie entscheiden, um ihr Wachstum im Stapelfasergeschäft zu beschleunigen. Wir werden unser Engagement in Innovationen weiterhin unvermindert vorantreiben, um unseren Kunden innovative Lösungen mit klarem Mehrwert zu bieten.“

„Die Aufträge bestätigen unsere führenden Technologien und Lösungen für die Produktion von Stapelfasern und den Mehrwert, den diese für Kunden erbringen“, kommentiert Georg Stausberg, CEO des Segments Manmade Fibers von Oerlikon.

Oerlikon Neumag bietet umfassende Lösungen für die Produktion von synthetischen Stapelfasern. Diese umfassen die gesamte Bandbreite an Technologien für die Produktion von Stapelfasern von 5 bis zu 300 Tagestonnen, einstufige oder zweistufige Technologieverfahren für Polypropylen, Polyester, Recycling-Polyester, Polyamide und mehr.
















nach oben drucken RSS-Feed