29. Oktober 2015 | News, Views & Markets

SCA verkauft Geschäft in Süd-Ost-Asien, Taiwan und Südkorea um Integration mit Vinda voranzutreiben

SCA stärkt die Kooperation mit Vinda International Holdings Ltd. (Vinda) durch die Zusammenführung der Geschäfte in Süd-Ost-Asien, Taiwan und Südkorea mit Vinda. SCA ist der Mehrheitsgesellschafter von Vinda, eines der größten Hygiene-Unternehmen in China.

„Asien ist für uns ein wichtiger Wachstumsmarkt, mit einer großen Bevölkerung und einer geringen Marktdurchdringung mit Hygiene-Produkten. Diese Transaktion verstärkt die Zusammenarbeit von SCA und Vinda und wird uns in die Lage versetzen, weiter von unseren Stärken zu profitieren und ein führendes Hygiene-Geschäft in Asien aufzubauen“, sagt Magnus Groth, Präsident und CEO von SCA.

Die Transaktion muss noch von Großaktionären bewilligt werden, soll aber zum Ende des 1. Quartals 2016 abgeschlossen sein.

nach oben drucken RSS-Feed