09. März 2015 | News, Views & Markets

SCA Vorstand Magnus Groth weiht erste Produktionsanlage in Indien ein


SCA hat die erste Produktionsanlage für Personal Care und Tissue Produkte in Indien offziell eröffnet. Das Unternehmen ist seit knapp zwei Jahren auf dem indischen Markt tätig und hat mehr als 16 Millionen Euro in die Anlage investiert.

Die Anlage zur Herstellung von Babywindeln und Tissue für den indischen Markt liegt in Puna, im zentralindischen Staat Maharastra. Die Babywindeln werden unter der Marke Libero verkauft, die Tissue-Produkte unter dem führenden Markennamen Tork.

„Die geringe Marktdurchdringung mit Hygieneprodukten und die große Bevölkerung von Indien sind die Basis für zukünftiges Wachstum. Die Anlage in Puna wird uns ermöglichen, vom Wachstumspotenzial in Indien besonders gut zu profitieren. Die Investition deckt sich auch mit der Strategie, SCAs Präsenz in aufstrebenden Märkten zu stärken. Kunden und Mitarbeiter kennenzulernen und die Märkte, in denen wir tätig sind, zu verstehen, ist mir sehr wichtig, deshalb bedeutet diese erste Reise, die ich als Generaldirektor und CEO von SCA unternehme, mir sehr viel“, sagte Magnus Groth.

„Das indische Team hat im Vorfeld bereits viel geleistet und im vergangenen Jahr die bisher größte Informations- und Erziehungskampagne gestartet. In 2014 haben wir 2.300 Ärzte, 5.000 Krankenhäuser und Kliniken und 1.2 Millionen Mütter und Babies mit elterlichen Anleitungen erreicht. Außerdem haben wir mehr als acht Millionen Menschen die Bedeutung von richtiger Hand-Hygiene erklärt“, sagte Groth.

nach oben drucken RSS-Feed