30. Juni 2015 | News, Views & Markets

t+m: Ungebrochener Aufwärtstrend

Der jüngste Konjunkturbericht des Gesamtverbandes textil + mode bringt es auf den Punkt: Die durchweg positive Entwicklung des ersten Quartals setzt sich weiter fort. Die entscheidenden Indikatoren wie Umsatz, Beschäftigung und Einzelhandel entwickeln sich robust positiv und auch die meisten Teilbranchen verzeichnen ein Plus. Insbesondere die technischen Segmente entwickeln sich sehr stark. Lediglich der Außenhandel entwickelt sich noch nicht stabil nach oben. Bemerkenswert ist, dass die Stimmungslage gegen den allgemeinen Trend auch im Juni noch weiter steigt.

Der Umsatz zeigt sich im Monat April, nach einem erfolgreichen Verlauf im ersten Quartal, nochmals stark
und zwar in beiden Segmenten. Im Textilbereich stieg er um +2,5 %, im Bekleidungsbereich waren es +2,0 %
mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt liegen die Umsätze per April damit +1,3 % über denen des Vorjahreszeitraumes. Insbesondere die technischen Segmente (Vliesstoff, technische Textilien) haben in den ersten vier Monaten deutlich zugelegt und damit die etwas enttäuschende Entwicklung zum Jahresende 2014 kompensieren können. Auch die Beschäftigung hat im April 2015 wiederum in beiden Segmenten zugenommen (Textil +1,5 %, Bekleidung +0,8 %). Insgesamt verzeichnet die Branche hierdurch in den ersten vier Monaten einen Zuwachs an Beschäftigten um +0,9 %.
nach oben drucken RSS-Feed