23. Februar 2015 | Fibers & Filaments

Vliesstoff aus Ananasblättern

Aus Ananasblättern lässt sich Vliesstoff herstellen.
Quelle: Ananas Anam

Piñatex wird aus den Fasern der Ananasblätter aus einem Nebenprodukt bei der Ananas Ernte hergestellt. Piñatex beinhaltet eine patentierte Technologie, die sowohl den Prozess und das fertige Material schützt. Während die anfängliche Entwicklungsarbeit von Piñatex auf den Philippinen initiiert wurde, findet die Forschung und Entwicklung nun zwischen dem Vereinigten Königreich und Spanien statt, um im speziellen die Beschichtungstechnologie auf dem Vliesstoff zu verbessern. Piñatex kann als Lederersatzmaterial oder als textiler Oberstoff in den Bereichen Mode, Accessoires und Möbelbezugsstoffe Einsatz finden.


Herausragende Eigenschaften
Piñatex ist atmungsaktiv und weich, leicht und flexibel, formbar und leicht zu färben. Es kann bedruckt und mittels Laser geschnitten werden. Es wurde bereits auf Kundenanforderungen hinsichtlich der Produkte Schuhe, Taschen und Polsterstoff getestet.

Natürlich und Nachhaltig:
Piñatex ist ein Nebenprodukt der Ananas-Ernte. Somit werden kein extra Wasser, Düngemittel oder Pestizide benötigt, um Piñatex Ananasfasern herzustellen.
Vielseitigkeit:
Verschiedene Dicken, Oberflächen und Anwendungen sind möglich.
Vielseitiges Angebot:
Piñakumot (Faser), Piñafelt (Vliesstoff), Piñatex (Fertigprodukt/ Kunstleder/ beschichtetes Piñafelt) und weitere maßgeschneiderte Lösungen
Patentiert:
Prozess- und Fertigprodukte sind patentiert.

 

Piñatex wird geliefert auf 2.180 mm bzw. 1.500 mm breiten Textilrollen zu einem wettbewerbsfähigen Preis.


Piñatex wurde getestet nach internationalen Standards: Nahtfestigkeit, Reißfestigkeit, Zugfestigkeit, Licht- und Farbechtheit und Abriebfestigkeit.

Für einen Quadratmeter mittelschweren Stoffes braucht es etwa 480 Ananasblätter oder 16 Ananas mit 30 bis 40 Blättern.


Weitere Informationen: www.ananas-anam.com

nach oben drucken RSS-Feed