09. März 2015 | News, Views & Markets

Weichenstellung bei Palas

Weichenstellung bei der Palas
Dr.-Ing. Maximilian Weiß und Leander Mölter (r.), die Geschäftsführer der Karlsruher Palas GmbH
Quelle: Palas
Mit Beginn des Jahres ist Dr.-Ing. Maximilian Weiß (39) zum geschäftsführenden Gesellschafter der Karlsruher Palas GmbH bestellt worden. Er führt das auf Aerosol- und Partikelmesstechnik spezialisierte Unternehmen gemeinsam mit Firmengründer Leander Mölter.

Mit dem neuen Gesellschafter und Geschäftsführer hat die im Jahr 1983 gegründete Palas den Generationswechsel in der Unternehmensführung erfolgreich vollzogen. Dr.-Ing. Weiß ist seit 2008 bei Palas und war seit 2011 Prokurist. Unter seiner Leitung wurde in dieser Zeit die Digitalisierung der welas und Promo Aerosolspektrometer für die Messung der Partikelgröße und Partikelkonzentration von Aerosolen in industriellen Prozessen, der Umwelt und bei der Filterprüfung, einem der Kernprodukte der Firma, realisiert. Als Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung sowie der Produktion verantwortete Dr.-Ing. Weiß u. a. die Neuentwicklungen für Nanopartikel- und Umweltmessungen sowie Feinstaubüberwachung durch die Fidas-Serie.

In Folge der Erweiterung des Produktspektrums konnte Palas die Zahl der Mitarbeiter in den vergangenen sechs Jahren von 18 auf 39 steigern. Im Jahr 2014 wurde eine Umsatzsteigerung um 25 Prozent auf jetzt fünf Millionen Euro erzielt. Einen wesentlichen Anteil daran hat auch die Einführung von Lean-Management-Prozessen, die ebenso wie die Zertifizierung des Unternehmens nach DIN ISO 9001:2008 von den beiden Geschäftsführern gemeinsam umgesetzt wurde.
nach oben drucken RSS-Feed