08. Oktober 2015 | News, Views & Markets

Zuwachs bei Edelmann Technology

v.l.n.r: Klaus Konrad, Ludwig Diederichs ( Geschäftsführer PSA Technology GmbH), Jesus Lopez Marin, Bekir Sunman
Quelle: Edelmann technology

Die 1954 gegründete Gerd Wolff Maschinenfabrik GmbH, im Markt als Hersteller der bkm Bandanlagen etabliert, wurde zum 1. September 2015 Mitglied der Firmengruppe Edelmann Technology. Edelmann mit ihrer fast 70-jährigen Erfahrung hat seinerzeit zahlreiche heute als selbstverständlich empfundene Erfindungen für die Textil- und Vliesstoffindustrie in den Markt gebracht. So war die Firma aus Kleinwallstadt zu Beginn der siebziger Jahre Wegbereiter für die erste Anlage zum Wickeln und Schneiden von Vliesstoffen und konnte sich über die Jahrzehnte zu einem der weltweit führenden Hersteller von Wickel- und Schneideanlagen für diese Branche entwickeln. Über die Meilensteine dieses dynamischen Wachstums durfte die avr-Redaktion schon oft berichtet. 2011 kam PSA Technology aus Bitburg und 2012 BW Technology aus Schloß Holte-Stukenbrock zur Gruppe dazu. 2014 wurde die Edelmann Technology, LP in Rocky Mount, Virginia, USA gegründet. Die Firmengruppe ist nun insgesamt an sieben Standorten zu Hause. Unter anderem auch in Luxemburg.

Praxisgerechte Ideen, Sonderlösungen
Das Gerd Wolff- Produktprogramm umfasst Längs- und Querteilanlagen, Duo-/Quarto-Kaltwalzgerüste, Haspelanlagen und das Retrofitting bestehender Anlagen. Durch praxisgerechte Ideen, Sonderlösungen und individuelle Entwicklungen will die Maschinenfabrik mit den bkm Bandanlagen ihren Kunden den entscheidenden technischen Vorsprung bieten. Die Innovationsfähigkeit konnte jüngst durch die Entwicklung, das patentierte teilbare Bremsgerüst, unter Beweis gestellt werden.

Gemeinsam mit Gerd Wolff bietet die Firmengruppe Wickel- und Schneidemaschinen und dazugehörende Lösungen zum Schneiden und Wickeln von Vliesstoffen, Papier, Folien, Laminate, Aluminium und Stahlbleche. Mit den im Verbund verfügbaren technischen Lösungen können Rollen mit einem Flächengewicht von nur 7 g/m2 bis zu 11 mm Stahlblech verarbeitet werden, oder auch Rollen mit Schnittbreiten von 3 mm bis 6 m Breite oder Durchmesser von wenigen Zentimeter bis zu einem Durchmesser von 3,6 m oder über 30 Tonnen.

„Der Eintritt der Gerd Wolff Maschinenfabrik in die Firmengruppe Edelmann eröffnet die Chance für weiteres gezieltes Wachstum auf einer soliden wirtschaftlichen Basis“, kommentiert Klaus Konrad, diesen Schritt. „Die neu geformte Firmengruppe konzentriert enormes Fachwissen in den Technologien Wickeln, Schneiden und Walzen. Daraus ergeben sich für alle Gruppenmitglieder Synergieeffekte in der Entwicklung neuer Anlagen für die  Vlies, Aluminium, Stahl und NE-Metalle verarbeitende Industrie“, ergänzt Bekir Sunman. Klaus Konrad und Bekir Sunman sind Geschäftsführer der Gerd Wolff Maschinenfabrik GmbH, bkm Bandanlagen Technologie.

Für Jesus Lopez, Gesellschafter der Edelmann Firmenverbundes, zeigt sich durch die Schaffung der Firmengruppe eine Bündelung der Kompetenz und des  Know-how zum Wickeln und Schneiden von zahlreichen Materialien, wie es „weltweit kein anderes Unternehmen kann. Durch die uneingeschränkte zur Verfügung Stellung von technischen Lösungen und Know-how innerhalb der Firmengruppe schaffen wir die Grundlage, die Innovationsfähigkeit jeder einzelnen Gesellschaft weiter auszubauen und neue Entwicklungen noch schneller in den Markt zu bringen. Alle zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen - Edelmann Technology, PSA Technology und BW Technology und Gerd Wolff Maschinenfabrik, bkm Bandanlagen - sind in ihren jeweiligen Märkte dafür bekannt, kundenspezifische Sonderlösungen umzusetzen.“

nach oben drucken RSS-Feed