07. Januar 2019 | News, Views & Markets

Auszeichnung für RKW durch FAZ- und IMWF-Institut im Branchenranking

RKW: zweiten Platz bei Studie ?Deutschlands begehrteste Arbeitgeber?
Harald Biederbick, Vorstandsvorsitzender der RKW-Gruppe, freut sich über den zweiten Platz im Branchenranking der FAZ-Studie „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“.
Quelle: RKW

„Diese Auszeichnung bestätigt uns in unserer Strategie, als Arbeitgeber für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Beste aus zwei Welten zu vereinen: Wir sind global aktiv und eröffnen ständig Chancen, sich weiterzuentwickeln. Als traditionsreiches Unternehmen mit mehr als 60 Jahren Erfahrung sichern wir gleichzeitig langfristige Perspektiven“, freut sich Vorstandsvorsitzender Harald Biederbick über den zweiten Platz in der Gummi- und Kunststoffbranche.

1957 gegründet, befindet sich der Folienspezialist mit rund 3.000 Mitarbeitern an 20 Standorten weltweit zu 100 % in Familienbesitz. RKW stellt in drei Geschäftsbereichen nachhaltige Folienlösungen her, die zur Lebensqualität von Verbrauchern weltweit beitragen. Bewerber finden bei RKW zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Technik und Produktion oder in kaufmännischen Funktionen. „Bei uns erhält jeder die Möglichkeit, sein Talent zu beweisen und sich in einem angenehmen Arbeitsumfeld beruflich und persönlich weiterzuentwickeln“, so Biederbick weiter.

Für die Studie wurden Unternehmen aus 132 verschiedenen Branchen untersucht. Sie analysierte die Online-Kommunikation über diese Unternehmen: Auf Facebook und Bewertungsplattformen, in Berufsforen und Blogs beleuchtete sie, wie attraktiv die Arbeitgeber wahrgenommen werden und welche Faktoren den Bewerbern und Arbeitnehmern besonders wichtig waren. Neben branchengerechter Bezahlung stellten sich fünf weitere Reputationsfaktoren als besonders relevant für das Ansehen eines Unternehmens heraus: Die Arbeitgeber-Performance, die Qualität von Produkten und Dienstleistungen, die Performance des Managements, der wirtschaftliche Erfolg und der Faktor der Nachhaltigkeit.

Redigiert von Angelika Hörschelmann

nach oben drucken RSS-Feed