09. Januar 2019 | News, Views & Markets

Albaad Deutschland wächst um 4.500 Quadratmeter

Die Geschäftsführung Albaad Unternehmensgruppe weihte vor wenigen Tagen ihre neue Halle am Standort Ochtrup ein
Die Geschäftsführung Albaad Unternehmensgruppe weihte vor wenigen Tagen ihre neue Halle am Standort Ochtrup ein
Quelle: Albaad Israel

Die Geschäftsführung Albaad Unternehmensgruppe weihte vor wenigen Tagen ihre neue Halle am Standort Ochtrup ein. Dan Mesika, CEO von Albaad Israel, und der Präsident der Albaad Gruppe Amnon Brodie waren hierfür nach Deutschland gekommen. Mit der neuen 4.500 m2 großen Halle wächst die überdachte Produktions- und Lagerfläche auf insgesamt 23.000 m2 an.

Die Halle soll sowohl als Produktionsstätte von Feucht- und Hygienetüchern als auch als Papierlager dienen. Für 2019 plant das Ochtruper Unternehmen, weitere 45 Mitarbeiter einzustellen. In den vergangenen Jahren verzeichnete Albaad Deutschland ein jährliches Umsatzwachstum von durchschnittlich zehn Prozent. Die Erlöse kletterten auf mehr als 200 Mio. Euro. Die Produktionszahlen stiegen und das Produktportfolio wurde erweitert. Das Ochtruper Unternehmen entwickelte sich zum kontinentaleuropäischen Marktführer für Feuchttücher und feuchtes Toilettenpapier im Bereich der Handelsmarken.

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed