09. August 2017 | News, Views & Markets

Rusvata feiert Trützschler Spunlace-Anlage

Mit 250 Arbeitsplätzen ist OOO "Rusvata" der wichtigste Arbeitgeber in der russischen Stadt Spas-Klepiki. Das Unternehmen verfolgt eine langfristige Modernisierungsstrategie und investiert in neue Produktionslinien, um das Sortiment zu erweitern. Die Produktpalette umfasst Wattestäbchen, Wattepads, Nonwovens-Tücher und andere Nonwovens-Produkte. In seinen Stammsitz in Rjasan feierte man die Einweihung der neuen Trützschler-Anlage für die Produktion wasserstrahlverfestigter Vliesstoffe. Im Beisein des Managements von Rusvata, von Investoren und Kunden sowie Repräsentanten von Trützschler Nonwovens und deren Vertretung Derux wurde die Anlage offiziell in Dienst gestellt.

 

Rusvata stellte bereits 1896 die erste Rolle aus Watte her und ist heute das einzige Unternehmen in Russland, das die komplette Kette der Baumwollverarbeitung für Watte und Gaze integriert hat. Die Firma ist jetzt im Besitz einer modernen und hochflexiblen Spunlace-Anlage mit einer monatlichen Produktionsleistung von mehr als 700 Tonnen. Trützschler Nonwovens lieferte eine Komplettanlage, bestehend aus den eigenen Komponenten für Faseröffnung/-mischung, Kardierung, Wasserstrahlverfestigung, Trocknung und Aufwicklung. Als Vertretung war die Derux-Gruppe an dem Projekt beteiligt. Sie blickt auf mehr als ein Jahrzehnt Geschäftstätigkeit in Russland und der GUS zurück. Schwerpunkte waren über 20 Großprojekte im Bereich von Vliesstoffanlagen sowie eine Vielzahl von Vliesstofflieferungen von deutschen Top-Unternehmen.

Als Fasermaterial für die Vliesstoffproduktion dient überwiegend Baumwolle aus der unternehmenseigenen Bleicherei. Damit hat Rusvata die Faserqualität in der eigenen Hand und kann auf Anforderungen seiner Kunden flexibel reagieren. Die wasserstrahlverfestigten Vliesstoffe sind Ausgangsmaterial für Wattepads, Feuchtpflege- und andere Reinigungstücher sowie Textilien für die medizinische Versorgung.

The carding section of Rusvata’s spunlacing line
Quelle: Trützschler
A finished roll ready for further processing
Quelle: Trützschler

Redigiert von Angelika Hörschelmann

nach oben drucken RSS-Feed