06. Oktober 2017 | News, Views & Markets

Neugestaltung des Rieter-Standorts Winterthur

Rieter will in Winterthur einen modernen Standort schaffen, der auf einer Fläche von rund 30 000 Quadratmetern Kundenzentrum, Produkt- und Technologieentwicklung, Montage und Verwaltung konzentriert. Das Unternehmen, das Maschinen, Systeme und Komponenten für die Verarbeitung von Naturfasern und synthetischen Fasern sowie deren Mischungen zu Garnen entwickelt und fertigt, ist mit 18 Produktionsstandorten in zehn Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 5 230 Mitarbeitende, davon etwa 20 % in der Schweiz.

Der offizielle Startschuss des Projekts ist für Mitte November 2017 geplant: Der Studienauftrag wird an die renommierten Planungsbüros RLC Architekten AG, BDE Architekten GmbH, Giuliani Hönger AG, fsp Architekten AG und Stücheli Architekten AG aus dem Kanton Zürich – darunter zwei aus der Stadt Winterthur – vergeben. Die Planungsbüros haben bis Ende März 2018 Zeit, um ihre Projekte einzureichen.

Redigiert von Angelika Hörschelmann

nach oben drucken RSS-Feed