07. Juni 2019 | ITMA

Mimaki: neuer Textil-Hybriddrucker

Der Mimaki Tiger-1800B MkII erhielt im Mai zwei Auszeichnungen von der European Digital Press Association
Der Mimaki Tiger-1800B MkII erhielt im Mai zwei Auszeichnungen von der European Digital Press Association.
Quelle: Mimaki

Mimaki Engineering, zeigt auf der ITMA erstmalig einen völlig neuen digitalen Textil-Hybriddrucker für Direkt- und Sublimationsdruck. Laut Angabe des Unternehmens ist beim neuen Drucker das Laden mehrerer Tintensätze zugleich möglich, was den Druck auf mehr Gewebearten und somit eine enorme Produktvielfalt ermöglicht.

Einen Vorgeschmack der Zukunft des Textildrucks und weiterer Produktionsvorteile bietet die Vorschau der von Mimaki speziell für die Textilproduktion entwickelten Software TA Job Controller. Diese ist für den Einsatz auf Druckern der von der EDP ausgezeichneten Tiger Pro-Serie und Rimslow TR-Serie (und allen anderen Textildruckern von Mimaki) vorgesehen und ermöglicht dem Anwender die direkte Verbindung von RIP und anderen Geräten für einen automatisierten Workflow, das heißt vom Entwurf über die Druckvorstufe bis zur Nachverarbeitung.

Ein Highlight am Stand ist das Flaggschiff Mimaki Tiger-1800B MkII. Der digitale Industrie-Textildrucker wird in der Sublimationsdruckkonfiguration zu sehen sein. Dieses neueste Mitglied der Tiger-Serie ist eine gewinnende Kombination japanischer und italienischer Technik: Dank der Elektronik von Mimaki und einer robusten Vorschubeinheit von La Meccanica in italienischem Design können auf dem Tiger-1800B MkII Produkte höchster Qualität mit einer Auflösung von bis zu 1200 x 1200 dpi bei einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 385 m²/h erzeugt werden.

Der Tiger-1800B MkII ist mit MAPS (Mimaki Advanced Pass System) und das NRS (Nozzle Recovery System) ausgestattet. Das MAPS verhindert Streifenbildung und Farbverschiebung durch die Erzeugung eines Farbverlaufs an den Durchgangskanten. Zusammen mit dem NRS, das beschädigte Düsen bei laufender Produktion ersetzt, sorgt es für eine höhere Maschinenleistung, Produktivität und Druckqualität.

Mit der Beschichtungsmaschine TR300-1850C und der Dampfbehandlungsmaschine TR300-1850S demonstriert Mimaki die Vorzüge einer Gesamtlösung für die Textilproduktion. Die Komplettlösung umfasst alle am digitalen Textil-Workflow beteiligten Maschinen und gewährleistet vollständige technologische Kompatibilität für mehr Produktivität, Druckqualität und geringere Produktionskosten.

Auf der ITMA 2019 wird Mimaki weitere Lösungen für verschiedene Textildrucksegmente präsentieren:

•    Mimaki TS55-1800: Der TS55-1800 ist ein geschäftsoptimierter Sublimationsdrucker für das Einstiegs- und mittlere Segment. Er ermöglicht den kontinuierlichen Betrieb und bietet ein beispielloses Preis-Leistungs-Verhältnis. Ausgestattet mit den Kerntechnologien von Mimaki liefert er eine hohe Produktivität und Druckqualität mit strahlenden Farben und Bildern. Er eignet sich zur Produktion von Raumtextilien, Sport- und Modebekleidung und textiler Werbetechnik.

•    Mimaki UCJV300-160: UV-LED-Rollendrucker mit integriertem Schneidmodul und Weißdruck-Funktion. Das vielseitige Inkjetsystem bietet Vier-Layerdruck für Backlit-Anwendungen und Fünf-Layerdruck zur Erzeugung verschiedener Designs auf beiden Seiten des Substrats. Auf der ITMA 2019 ist der UCJV300-160 beim Drucken von Tapeten in Aktion zu sehen.

Mimaki auf der ITMA: Halle 3, Stand B110

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed