10. Mai 2017 | News, Views & Markets

Autoneum: Eröffnung der neuen Nordamerika-Zentrale in Novi

Der Verwaltungsneubau mit integriertem Technologiezentrum für Akustik- und Wärmemanagement ist gestern im Rahmen eines Festaktes von Martin Hirzel, CEO Autoneum, und John Lenga, Leiter der Business Group North America, seiner Bestimmung übergeben worden. Martin Hirzel betonte dabei die Bedeutung der Investition in den USA, dem weltweit zweitgrössten Automobilmarkt.

„Über 45 Prozent des Konzernumsatzes erwirtschaftet die Business Group North America in den USA, Kanada und Mexiko. Entsprechend der Bedeutung dieses Absatzmarktes haben wir seit der Verselbständigung von Autoneum 2011 über 270 Millionen Schweizer Franken in den Auf- und Ausbau unserer nordamerikanischen Forschungs- und Produktionskapazitäten investiert und rund 1200 zusätzliche Vollzeitstellen geschaffen, davon über 700 in den USA“, so Martin Hirzel.

Nach einer Bauzeit von neun Monaten haben die Mitarbeiter die neuen Räumlichkeiten in Novi, Michigan, vor wenigen Wochen bezogen. Dort bündelt Autoneum seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für den nordamerikanischen Markt und die Leitung der Business Group Nordamerika. „Unser neues Technologiezentrum hier in Novi schafft die Voraussetzungen, um die regionalen Kunden- und Marktanforderungen noch besser umzusetzen. Ziel ist es, so unsere Innovationsführerschaft gewinnbringend weiter auszubauen“, betonte John Lenga.

Mit dem Technologiezentrum hat Autoneum die Entwicklungskapazitäten des Unternehmens in Nordamerika deutlich erweitert. Neben der Entwicklung und Adaption von geräusch- und hitzereduzierenden Fahrzeugkomponenten für den nordamerikanischen Markt werden dort Fahrzeugvorstudien für Kunden durchgeführt. Sowohl Produkteigenschaften als auch der jeweils optimale Produktionsprozess in eigens installierten Produktionslinien werden in hochmodernen Laboren simuliert und validiert. Durch die Integration von Verwaltungs- und Technologiezentrum wird zudem die Zusammenarbeit von Entwicklung, Einkauf und Vertrieb intensiviert sowie eine optimale Synergienutzung mit dem Anfang 2017 im kalifornischen Sunnyvale eröffneten Kompetenzzentrum für neue Mobilität sichergestellt.

Der neue Nordamerika-Hauptsitz in Novi bietet den 175 Mitarbeitern auf einer Fläche von 7800 Quadratmetern ausreichend Platz und den passenden Rahmen für Innovation und flexible Zusammenarbeit. Moderne Arbeitsplätze und Besprechungsräume sowie neuste Medientechnik fördern eine effiziente Zusammenarbeit zwischen der Nordamerika-Zentrale, dem Konzernsitz im schweizerischen Winterthur und den weltweiten Standorten des Unternehmens.

In Nordamerika betreibt das Unternehmen acht Produktionsstandorte in den USA (Aiken/SC, Bloomsburg/PA, Jeffersonville/IN, Oregon/OH, UGN: Jackson/TN, Monroe/OH, Somerset/KY, Valparaiso/IN), zwei in Kanada (London/ON, Tillsonburg/ON) und drei in Mexiko (Hermosillo, San Luis Potosí, UGN: Silao) sowie zwei Entwicklungszentren (Novi/MI, Sunnyvale/CA). 4350 Mitarbeiter, davon 3650 in den USA, sorgen dafür, dass die dort produzierenden Kunden von den leichtgewichtigen, multifunktionalen Komponenten für Akustik- und Wärmemanagement im Fahrzeug profitieren. Zu den Kunden von Autoneum in Nordamerika zählen alle US-amerikanischen sowie deutsche und japanische Fahrzeughersteller.
nach oben drucken RSS-Feed