20. Juni 2019 | Applikationen | Oekotech

Sanitized: Pfefferminze gegen den Geruch

Gegen Geruch in Baumwolltextilien
Geruchsmanagement für Baumwolltextilien durch natürliche Minze
Quelle: Sanitized AG
Zuverlässiges Geruchsmanagement für Baumwolltextilien durch natürliche Minze ermöglicht das neue Additiv Sanitized Mintactiv. Mit hoher Waschbeständigkeit, mit grampositiver und gramnegativer Wirkung, metallfrei, ohne Binder applizierbar und aus dem nachwachsenden Rohstoff Pfefferminze: Diese Neuentwicklung erfülle die Anforderungen verantwortungsvoller Textilhersteller und deren Marken mit Nachhaltigkeitsanspruch, heißt es aus dem Schweizer Burgdorf.

Die antimikrobielle Ausrüstung von Textilen ist ein Komfortaspekt, den auch nachhaltig agierende Textilproduzenten und Marken ihren Kunden bieten wollen. Die Experten für Hygienemanagement lancieren nun ein neues Additiv, das diesen Anforderungen entspricht.

Natürliche biozide Wirkung der Pfefferminze
Der Grundstoff ist in Plantagen angebaute, natürliche Pfefferminze (mentha piperita). Sie enthält ein Menthol haltiges ätherisches Öl, das antimikrobiell wirkt. Genau diese natürliche biozide Wirkung ist die Basis für Sanitized Mintactiv. Das Pfefferminzöl wird anschliessend für den Einsatz in der Textilindustrie veredelt, bleibt dabei metallfrei und 100 % natürlich.

Ohne Binder applizierbar und waschbeständig
Das neue Additiv, das übrigens auf der ITMA gelauncht wird, wirkt gegen eine Vielzahl von grampositiven sowie gramnegativen Bakterien, darunter staphylococcus aureus (MRSA). "Das neue, metallfreie Produkt lässt sich mit anderen Textileffekten kombinieren, ist einfach zu applizieren – im Auszug- sowie im Foulard-Verfahren. Ein Binder ist nicht notwendig. Für die Ausrüstung mit Sanitized Mintactiv eignen sich Baumwolltextilien, wie Unterwäsche, T-Shirts, Oberbekleidung, aber auch Bettwäsche oder Handtücher. Der geruchsfreie Tragekomfort, der nicht nur bei Funktionstextilien geschätzt wird, hat bis zu 50 Haushaltswäschen Bestand", erläutert der Spezialist für Hygienekonzepte.

Redigiert von Angelika Hörschelmann

nach oben drucken RSS-Feed