04. Juni 2019 | Applikationen | Medtech

Freudenberg: Wundauflagen mit Silikon-Adhäsiven

Freudenberg kombiniert PU-Schaum und Vlies in optimaler Weise, sodass sich die Absorptions- und Retentionsfähigkeit von Wundverbänden deutlich verbessert.
Freudenberg kombiniert PU-Schaum und Vlies in optimaler Weise, sodass sich die Absorptions- und Retentionsfähigkeit von Wundverbänden deutlich verbessert.
Quelle: Freudenberg Performance Materials
Freudenberg Performance Materials präsentiert auf der European Wound Management Association Conference (EWMA) vom 5. bis 7. Juni 2019 im schwedischen Göteborg Schäume mit innovativer Direktbeschichtung aus Silikon-Adhäsiven, mehrlagige Schaum-Vlies-Komponenten mit superabsorbierenden Vliesstoffen sowie leistungsfähigere PU-Schäume.

Die Komponenten für Wundauflagen, die aus Polyurethan-Schaum mit direkt aufgetragener Schicht aus Silikon zur Wundentklebung bestehen, passen sich dauerhaft optimal an das Wundbett an, reduzieren die Komplexität des Produktionsprozesses auf Kundenseite und entlasten die Umwelt. Durch die haftende Eigenschaft des Silikons wird die Applikation des Schaums erleichtert und gleichzeitig eine wundentklebende Wirkung beim Verbandswechel erzielt. Die Freudenberg-Lösung arbeitet ohne zusätzliche Lagen aus Film oder anderen Linern mit Acryl-Haftmasse, die bei herkömmlichen Produkten als Silikonträger benötigt werden.

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed