31. Mai 2019 | Applikationen | Mobiltech

Innovativer Cabrioverdeckstoff

Der neue Cabrioverdeckstoff mobiltex 388
Der neue Cabrioverdeckstoff mobiltex 388
Quelle: Schmitz Textiles

Auf der Techtextil zeigte die Schmitz Textiles GmbH + Co. KG aus Emsdetten einen neuen Cabrioverdeckstoff mit hoher Passgenauigkeit, namens mobiltex 388. Das Produkt hat signifikant weniger „White Marks“, Knickfalten, Krähenfüße, Fadenverschiebungen und Einfallstellen als vergleichbare Stoffe auf dem Markt. „Auch bei häufiger Benutzung des Cabrioverdecks muss der Stoff passgenau auf der Unterkonstruktion sitzen. Das ist bei mobiltex 388 der Fall. Ein extrem gutes Rückstellvermögen sorgt für eine dauerhaft hohe Passgenauigkeit auf der Tragkonstruktion“, sagt Torsten Weißhaar, Sales Manager Automotive bei mobiltex.

Die Entwicklung individueller Varianten und Produktion erfolgen – wie auch bei den anderen Marken des Unternehmens – am Standort Emsdetten. Hier können auch kleinere Mengen für Sondereditionen hergestellt werden. Das schafft Designvielfalt.

„Für die Automobilindustrie ergeben sich durch unsere Neuentwicklung auch wirtschaftliche Chancen“, so Weißhaar. Sondermaßnahmen wie Faltenwerfer oder Pads werden überflüssig, und die Prozesszeiten reduzieren sich. Zudem lassen sich Losgrößen und Vorlauf optimieren, weiteres Einsparpotenzial ergibt sich durch die Breitenoptimierung. Darüber hinaus leistet der Hersteller seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit dadurch, dass der Stoff recyclingfähig ist.

Aus diesem Grund wurde der neue Cabrioverdeckstoff mobiltex 388 mit dem German Innovation Award 2019 in der Kategorie „Excellence in Business to Business – Materials & Surfaces"ausgezeichnet.

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed