12. Juni 2019 | Applikationen | Mobiltech

Bei Unfällen gesichert gegen Stromschläge

Die thermoREFLEX-Schutzhülle aus Aramidgewebe
Die thermoREFLEX-Schutzhülle aus Aramidgewebe
Quelle: Frenzelit
Berst-, Brand- und Berührschutz sind sensible Aspekte bei der Konstruktion von Elektroautos. Alle hochspannungsführenden Bauteile müssen auch im Falle eines Unfalls so gesichert sein, dass eine Brand- und Stromschlaggefahr für Insassen oder Einsatzkräfte ausgeschlossen ist. Dieser Aspekt ist bedeutend für die Zulassung neuer Elektrofahrzeuge.

Die Frenzelit GmbH bietet Autoherstellern für den Berst- und Berührschutz eine Lösung an, bei der der Gleichspannungswandler im Fahrzeug von einer thermoREFLEX-Schutzhülle ummantelt wird und so keine Stromschlaggefahr bei einem Unfall entsteht. Nach einem Aufprall könnte das System unter Umständen nicht sofort spannungsfrei sein. Obwohl Sicherungen im Millisekundenbereich auslösen, könnten Leistungsbauteile zunächst immer noch unter Spannung stehen und dürfen nicht berührt werden.

Die Schutzhülle besteht aus einem Aramidgewebe (mit Aussparungen für Stromkabel, Kühlleitungen und Befestigungspunkte), das mit einer speziellen Beschichtung versehen ist. Aramidfasern eignen sich aufgrund ihrer hohen Reißfestigkeit besonders gut, um beispielsweise zu verhindern, dass Trümmerteile die Gewebehülle durchschlagen. Um die mangelnde Witterungsbeständigkeit des Gewebes wettzumachen, brachte das Unternehmen zusätzlich eine UV- und feuchtigkeitsresistente Beschichtung auf, mit der eine hohe elektrische Durchschlagsfestigkeit erreicht werden konnte. Der Isolationswiderstand beträgt selbst nach diversen Alterungsprozessen 10 Mega-Ohm. Hierfür wurden verschiedene Tests durchgeführt, u. a. Klimawechseltest, Klimabeständigkeitstest, Salznebelsprühtest, chemische Beständigkeit, Hoch-Tief-Temperaturlagerungen, Thermoschockprüfung und Feuchte.

Nicht zuletzt dank der thermoREFLEX-Schutzhülle, die den DC-/DC-Wandler ummantelt, konnte eine Fahrzeugreihe die gewünschte Zulassung erhalten. Die von Frenzelit entwickelte textile Schutzlösung eignet sich prinzipiell für alle Elektrofahrzeuge, um die Sicherheit in Sachen Berühr- und Berstschutz deutlich zu erhöhen.

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed