Oskar Dilo Maschinenfabrik KG

Die DiloGroup, mit DiloTemafa, DiloSpinnbau, DiloMachines und DiloSystems, liefert komplette Produktionsanlagen zur Herstellung von Nonwovens aus Stapelfasern mit Schwerpunkt Nadelvliestechnologie. Im Laufe seines 116-jährigen Bestehens, hat Dilo immer neue Maßstäbe gesetzt. Innovative Technologien wie DI-LOUR, DI-LOOP und Hyperpunch- Nadelmaschinen haben dem Vliesstoff neue Märkte eröffnet und sehr zu deren Wachstum beigetragen.

Galerie

Neuheiten

Dilo HyperTex
HyperTex
Quelle: Dilo
Die neue HyperTex Technologie ist in der Lage, in Kombination mit einem Fadenleger der Firma OnTec, Endlosfasergelegestrukturen mit Vliesstoffen zu vereinen. Die so entstehenden Sandwichstrukturen aus Grund-, Deckvlies und Verstärkungsgitter können bei sehr hohen Produktionsgeschwindigkeiten (bis 40 m/min) On-Line hergestellt werden. Stufenlos einstellbare Gittermaschen und ein weites Spektrum an Verstärkungsfäden ermöglichen eine hohe Flexibilität. Die hohe Effektivität hinsichtlich Faserverbrauch, Platzbedarf und Energieverbrauch sind weitere bemerkenswerte Vorteile der Technik.
Dilo Krempelspeiser
Krempelspeiser VRS-P
Quelle: Dilo
Der neue Krempelspeiser VRS-P kombiniert die Prinzipien der volumetrischen, fein dosierten Speisung mit denen eines offenen Rüttelschachtspeisers und macht einen konventionellen Füllschacht großer Höhe auf dem Wollkasten überflüssig. Daraus resultiert eine bessere Breitenverteilung im Wollkasten und weniger Beschränkungen durch Gebäudehöhen. Ein untersaugtes Austragsband verdichtet und homogenisiert die Flockenmatte. Zusätzliche Steuerklappen vergleichmäßigen die Flockenabscheidung über der Arbeitsbreite. Insgesamt wird die Flockenvorlage und somit auch die Vliesqualität deutlich verbessert.
Dilo Kompaktlinie
Kompaktlinie
Quelle: Dilo
Die Kompaktlinie (DCL) von Dilo wurde erstmals 2015 vorgestellt und wird seitdem erfolgreich in Industrie und Forschung eingesetzt. Sie erfüllt die Forderung nach einer Kleinmengenproduktion von Nadelvliesen aus hochwertigen Spezialfasern wie Kohlenstoff, Keramik oder Teflon. Besonders vielversprechende Themen wie das Recyclen von Kohlefasern werden bereits auf diesen Anlagen in verschiedenen Projekten vorangetrieben. Mit einer Krempelbreite von 1,1 Metern und einer Legebreite von 2,2 Metern benötigt sie eine Aufstellungsfläche von nur 60m².

Zurück zur Übersicht

nach oben drucken RSS-Feed