09. Juli 2019 | Fibers & Filaments

Baumwolle mit Eigenschaften von Chemiefasern?

Quelle: Pixabay

Laut Aussage der Bremer Baumwollbörse könnte eine weitere Innovation für einen Veränderungsimpuls beim Baumwolle sorgen: Die Commonwealth Scientific Industrial Research Organisation (CISRO), Canberra, Australien arbeitet derzeit daran, Baumwollsaatgut bzw. Baumwollpflanzen zu züchten, deren Fasern viele der Eigenschaften von Chemiefasern wie Elastizität, Knitterarmut und Wasserdichtigkeit bieten, ohne die natürlichen Eigenschaften von Baumwolle einzuschränken.

Die Bremer Baumwollbörse geht aufgrund ihrer Beobachtung davon aus, dass Fragen zur nachhaltigen Herstellung von Produkten beim Kauf von Bekleidung zukünftig eine wachsende Rolle spielen werden.

Redigiert von Petra Gottwald

nach oben drucken RSS-Feed