12. Mai 2017 | News, Views & Markets

Vollständig recyceltes Garn mit permanenter Geruchskontrolle

Polygiene, weltweit führend in Technologien zur Geruchskontrolle, und Sinterama, europäischer Marktführer in der Herstellung von Polyestergarn, haben gemeinsam die vollständig recycelte Faser „Newlife“ mit permanenter geruchshemmender Ausrüstung entwickelt.

Sinteramas Newlife Serie bietet vollständig aus Konsumgüter-Abfällen recycelte, antibakterielle Garne. Im Gegensatz zur üblichen Anwendung wird die Polygiene Ausrüstung nicht erst in den Prozessen der Garn- und Gewebeveredelungsstufen aufgebracht, sondern bereits während der Faserherstellung.

Der Vorteil: erhebliche Verbesserungen hinsichtlich der Wirksamkeit der Geruchsbekämpfung, der Pflegeleichtigkeit sowie einer längeren Lebensdauer der Textilie. Sowohl für Polygiene als auch Sinterama eröffnet die Entwicklung neues Potenzial in wichtigen Märkten, beispielsweise für Berufsbekleidung und auf dem Medizinsektor.

Christian von Uthmann, CEO von Polygiene, sagt: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Sinterama, die uns auf Märkten, in denen wir großes Wachstumspotenzial sehen, neue Türen öffnen wird. Der Pflegebereich, in dem wir einst begonnen haben, sowie die Corporate Wear- und die Arbeitsbekleidungsindustrie werden beide davon profitieren, da Polygiene behandelte Stoffe künftig industriewäschetauglich sind. Darüber hinaus sind die kürzeren Durchlaufzeiten, sowie die Möglichkeit vorbehandelte Stoffe zu lagern und zu färben, ein besonderer Marktvorteil und erweitern das Einsatzspektrum.“

Guglielmo Fiocchi, Geschäftsführer von Sinterama, sagt: „Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit einem Innovationsführer wie Polygiene. Die Vereinbarung passt perfekt zur Tradition und der Strategie von Sinterama, ständig zu entwickeln und zu innovieren. So können wir unseren Kunden dauerhafte, gesunde und nachhaltige Lösungen mit zusätzlichen verbraucherfreundlichen Features bieten.“

nach oben drucken RSS-Feed